GV Erlangen e.V. Homepageseite

Gehörlosenverein Erlangen und Umgebung 1962 e.V.
Title
Direkt zum Seiteninhalt


Rädli 2018 mit Deutscher Gebärdensprache
 

In diesem Jahr 2018 ist Rädli 25 Jahre alt. Zum ersten Mal wollen wir, dass die Gehörlosen und Gebärdensprachler an der Veranstaltung ohne Kommunikationsschwierigkeiten (Sprachbarriere) teilnehmen können.
 
Wir werden eine Fahrradgruppe „Gehörloser“ bilden und durch die Route mit Gebärdensprachdolmetscherin fahren. An verschiedenen Stationen können die Gehörlosen in der Fahrradgruppe zusammen mit der Gebärdensprachdolmetscherin mit den „Hörenden“ kommunizieren.
 
Wir treffen uns am 1. Mai 2018 um 11:45 Uhr am Stand „GV Erlangen“ neben der Haupt-Ausgabestelle auf dem Rathausplatz in Erlangen. Wir holen zusammen die Startunterlagen mit Stadtplan ab und fahren zusammen durch versch. Stationen in der Stadt Erlangen. Wir werden bis 17:00 Uhr Radfahren. Natürlich werden wir dazwischen rasten (essen und trinken). Wir sollen mindestens (über) 15 Stationen erreichen, um 15 Lösungswörter zu sammeln und um bei der Verlosung um 17:30 Uhr teilzunehmen können. Es gibt viele schöne Sachpreise. Bei der Verlosung wird auch in die Deutsche Gebärdensprache übersetzt. Damit wir auch an der Gesellschaft teilhaben können.    
 
Startgeld für Einzelpersonen 1,50 €, für Familien 3,00 €.
 
Wer Interesse hat, bitte bei mir (Volker Siegling, Fax: 09131-829561 oder E-Mail vorstand@gverlangen.de formlos melden. Damit ich die Fahrradgruppe-Größe besser einschätzen kann. Wer außerhalb von Erlangen wohnt, kann das Fahrrad per Zug oder mit der S-Bahn nach Erlangen mitbringen. Oder evtl. mit Auto. Mehr Infos könnt Ihr bei www.raedli.de erkundigen.
 
Herzlich willkommen in die Fahrradstadt Erlangen!             

                                                                                                                       Flyer
Sportliche Grüße
 
Vorstand Gehörlosenverein Erlangen e.V.

ZSL e.V. - Kommune inklusiv:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Engagierte im Projekt Kommune Inklusiv,
ich  möchte Sie ganz herzlich dazu einladen, an der folgenden  Sozialraum-Befragung im Rahmen des Projekts Kommune Inklusiv  teilzunehmen (Laufzeit 1.1.-31.12.2018).

Die Befragung ist über folgende Web-Adresse erreichbar und dauert etwa 10 Minuten: https://aktion-mensch.de/sozialraum-befragung
Bitte  leiten Sie den Link an Freunde, Bekannte, Kolleginnen und Kollegen  weiter, sodass möglichst viele Menschen aus Erlangen daran teilnehmen  können.
Entworfen  wurde die Umfrage vom Institut für Sonderpädagogik der  Goethe-Universität Frankfurt. Sie erfasst Einstellungen zu Inklusion,  Inklusionserfahrungen sowie Inklusionspotenziale in unserem Sozialraum  Erlangen. Sollten Sie Rückfragen zur Umfrage haben, können Sie sich sehr  gerne an die Uni Frankfurt wenden: Kommune.Inklusiv@em.uni-frankfurt.de.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.
Herzlich, Felicitas Keefer ZSL e.V. – Kommune Inklusiv – Bereichsleitung   


Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuss bei unserem Neujahresempfang am 14.01.2018 im ZSL Erlangen


1. Vors. Helga Brandt, Dr. Elisabeth Preuss, Kassierer Volker Siegling

Unsere Bürgermeisterin der Stadt Erlangen, Referentin für Soziales, Integration, Inklusion und Demografischen Wandel Dr. Elisabeth Preuss war bei unserem Neujahresempfang des GV Erlangen gewesen. Sie hat eine gute Ansprache gehalten. Sie wünscht, dass die Gehörlosen im großen Projekt "Kommune inklusiv" einen großen Fortschritt "Inklusiv in der Stadt Erlangen" erzielen können. Sie bedankt sich bei 1. Vorsitzende Helga Brandt und Kassierer Volker Siegling für die gute Zusammenarbeit bei der Stadt Erlangen.

versch. Bilder:








GV Erlangen bei der 15. Fachtagung der Gehörlosenstadtverbände e.V.  vom 04.-07.01.2018 in Eisenach



1. Vors. Helga Brandt, Kassierer Volker Siegling


Vom 04.-07.01.2018 haben 1. Vorsitzende Helga Brandt und Kassierer Volker Siegling bei der 15. Fachtagung mit den Schwerpunktthemen Politsche Forum, Zukunftswerkstatt Europas Regionen im Blick und Sozialpolitik: Entwicklung & Praxis in Eisenach teilgenommen. Die Vorträge und Erfahrungsausstausch zw. versch. Stadtverbände/Gehörlosenverein waren sehr interesant und sinnvoll. Mehr Bericht könnt Ihr auf der Homepageseite www.net-gest.de ersehen.



Wir waren auch auf der Wartburg. Die Wartburg ist eine der bekanntesten und beliebtesten Burgen Deutschlands. Sie gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im  Laufe der Geschichte war sie immer wieder Schauplatz bedeutender  Höhenpunkte deutscher Kultur. Zur Zeit der Ludowinger um 1067 erbaut,  war sie Wohn- und Wirkungsstätte der bis heute verehrten Heiligen Elisabeth. Sie wird auch mit Luthers  Namen und Werk in aller Welt identifiziert - der Reformator übersetzte  hier das neue Testament ins Deutsche und schuf damit eine einheitliche  deutsche Schriftsprache.







Die Selbsthilfegruppe Gehörlosenverein Erlangen und Umgebung e.V. wird gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände in Bayern.
FÖRDERUNG VON:
Zurück zum Seiteninhalt